Geschätzte Lesezeit: 1 Minuten, 5 Sekunden



Jeder Läufer kennt das, nach einer harten Einheit zwickt und zwackt es irgendwo. Wird schon nicht so schlimm sein….wir laufen einfach weiter. Der Schmerz läuft sich bestimmt raus. Ist in den meisten Fällen auch so, trotzdem sollte man immer in sich hineinhören. Die wenigsten gehen doch regelmäßig zum Physiotherapeuten, wir sind ja keine Profisportler. Die hingegen lassen sich quasi ständig durchkneten um jederzeit leistungsfähig zu sein. Es ist sogar so dass Vereine mit einer guten medizinischen Abteilung weniger verletze Profis haben. Da muss also was dran sein.

Für uns 08/15 Läufer bleibt da oft nur die Selbsttherapie, wir wollen ja auch nicht ständig beim Hausarzt nach einem Rezept für den Physio betteln. Ich persönlich nutze die Blackroll um meine Muskeln etwas geschmeidiger zu machen und sog. Triggerpoints heraus zu bekommen. Und was soll ich sagen? Es hilft tatsächlich.

Auf www.athletestreatingathletes.com gibt es noch ein paar Anleitungen wie man diverse Beschwerden in Eigenregie behandeln kann um nicht ständig beim Arzt oder Physio vorstellig werden zu müssen. Neben der Behandlung typischer Beschwerden die ein Ausdauersportler nunmal so hat, werden hier auch Übungen vorgestellt die helfen muskuläre Dysbalancen auszugleichen. Ausgleichssport, Lauf-ABC und Stabiübungen sind hier die Stichworte.

In der Rubrik „injury-of-the-week“ werden / wurden wöchentlich „neue“ Verletzungen mit recht genauen Erklärungen und Behandlungsmethoden vorgestellt. Insgesamt sind hier um die 100 Sportverletzungen aufgelistet und Therapiewege beschrieben.

Schaut einfach mal rein, achja der Blog ist auf englisch. Der Blog ersetzt zwar im Ernstfall keinen Arztbesuch aber für die alltäglichen Wehwehchen ist er gut zu gebrauchen.





Gefällt dir was du gelesen hast?
Dann würde ich mich freuen wenn du den Beitrag fleißig in den sozialen Medien teilst und so auch anderen die Chance gibst meine Beiträge zu lesen. Ich finde jeder hat seine regelmäßige Portion Trailrunnersdog.de verdient, oder?

Falls du mich und meine Arbeit unterstützen willst, dann kannst du das via Patreon, via Steady oder via Paypal tun Reihe dich ein in die Liste der Supporter!