#sallychallenge Tag 30

Veröffentlicht von Sascha am



Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten, 42 Sekunden



Sally zeigt mir die Grenzen auf.

Der April geht heute zu Ende und ich muss zugeben dass ich die #sallychallenge habe schleifen lassen. Schon recht früh hab ich bemerkt dass das nicht meine Challenge werden wird und so habe ich anstatt weiter nach Sallys Pfeife zu tanzen angefangen jeden Morgen Liegestütz zu machen um eventuell gegen Ende des Monats etwas besser dazustehen.

Seht selber ob es mir gelungen ist…

 

Versuch 1

Versuch 2, mit wechselnder Handstellung

Das Ergebnis ist bitter, es gibt keine Verbesserung zu meinem ersten Video, ok ich habe ein T-Shirt an. Das wurde von Teilen der männlichen Teilnehmer als eine Art Wettbewerbsverzerrung gewertet und das obwohl es nicht darum geht wer am Besten aussieht.

Im Mai wird es wieder eine Challenge geben, diesmal wohl mit etwas mehr Abwechslung. Ihr dürft gespannt sein und soviel sei schon mal verraten, im Mai werde ich wohl wieder mehr Spaß daran haben.

Hier seht ihr noch mal mein erstes Video…

 





Gefällt dir was du gelesen hast?
Dann würde ich mich freuen wenn du den Beitrag fleißig in den sozialen Medien teilst und so auch anderen die Chance gibst meine Beiträge zu lesen. Ich finde jeder hat seine regelmäßige Portion Trailrunnersdog.de verdient, oder?

Falls du mich und meine Arbeit unterstützen willst, dann kannst du das via Patreon, via Steady oder via Paypal tun Reihe dich ein in die Liste der Supporter!

Kategorien: Gedanken

Sascha

Sascha

Vater, Läufer, Hundebesitzer. Ich laufe gerne weit und lange, am liebsten abseits der Straße oder breiter Wege. Ab und an teste ich Produkte, laufe Wettkämpfe oder sonstige Events und schreibe meine Eindrücke nieder. An Bestzeiten bin ich nicht interessiert.

5 Kommentare

Daniel · 1. Mai 2016 um 22:16

Ich rede mir leicht … so nur vom zugucken, aber dennoch wirklich Respekt dafür. Vielleicht teste ich es mal, wenn ich auch wieder den Core voll belasten darf, aber ich kenne meine Schwächen beim Push-Up und hätte die Challenge sicher auch vorzeitig beendet.

Egal ob mitgemacht oder nicht, du hast es versucht.

    Sascha

    Sascha · 2. Mai 2016 um 21:25

    Sehe ich auch so, Hauptsache dabei und aufgerafft :)

Sag mir deine Meinung!