angetestet – inov-8 AT/C Merino LSZ

Veröffentlicht von Sascha am



Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 10 Sekunden



inov-8 AT/C Merino LSZ

Wer es im Sommer kühl und im Winter warm haben will, kommt im Grunde nur schwer an Merinowolle vorbei. Das inov-8 AT/C Merino LSZ hält deine Körpertemperatur dank Merinowolle in Superfine Qualität immer im richtigen Bereich und kommt mit einem praktischem Detail daher.


Anzeige: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit inov-8 DE/AT und Trailrunnersdog.de entstanden um euch mit den aktuellen Infos zu versorgen und interessante Produkte vorzustellen. Alle Eindrücke und Meinungen zu diesem Produkt sind auf meinem Mist gewachsen.


Hardfacts

Nameinov-8 AT/C Merino LSZ
Gewicht263 g
Material96 % Merinowolle
4 % Lycra
GrößenXS-XL
GeschlechtMänner

Erster Eindruck

Schön leicht, weich und luftig kommt das inov-8 AT/C Merino LSZ daher. Es riecht nicht nach Schaf, auch nicht immer selbstverständlich. Die Merinowolle in 18.5 Micron fühlt sich gut auf der Haut an, ohne zu kratzen. Der Zipper auf der Brust macht einen soliden Eindruck und die Ärmel kann man wie einen Handschuh (Fäustling) über die Handflächen stülpen. Eine Daumenschlaufe gibt es auch noch.

Passform

Ich trage das inov-8 AT/C Merino LSZ in Größe M. Im Gegensatz zu vielen anderen Teilen in dieser Größe, sitzt das inov-8 AT/C Merino LSZ nicht eng am Körper sondern ist etwas weiter geschnitten.

Das inov-8 AT/C Merino LSZ ist lang genug um vernünftig am Körper zu sitzen und auch den Hintern zum Teil zu bedecken.

Die integrierte Kapuze schließt tief im Gesicht ab und bietet so einen guten Schutz gegen Wind und Wetter.

Material

Ich gebe es zu, Merinowolle ist nicht jedermanns Sache. Ein tolles Material ist es ohne Zweifel, Merinoschafe sind nicht ohne Grund recht wetterfest.

Das inov-8 AT/C Merino LSZ besteht zu 96% aus hochwertiger Merinowolle und wird somit zu einem kleinen Stück natural Hightech. Die herausragende Eigenschaft von Merinowolle, ist die Temperaturregulierung und das klappt mit dem inov-8 AT/C Merino LSZ wirklich gut. Solange man über dem inov-8 AT/C Merino LSZ noch einen Windschutz trägt, wird man auch nicht kalt unterwegs. Die Merinowolle macht das inov-8 AT/C Merino LSZ in Verbindung mit der eingearbeiteten Lycrafaser sehr dehnbar.

Extras

Das inov-8 AT/C Merino LSZ kommt mit Daumenschlaufen und integrierten Fäustlingen daher. Somit spart man sich in vielen Situationen einfach die Handschuhe, grade auf den ersten Kilometern bis die Hände warm sind.

Fazit

So sehr ich mich auch bemühe mir meine Begeisterung für die Produkte von inov-8 nicht ganz so deutlich anmerken zu lassen, es gelingt mir wohl nicht wirklich. Das inov-8 AT/C Merino LSZ ist ein echt tolles „carry over“ oder mid layer. Es hält die Körpertemperatur auch wenn schweißnass gut im komfortablen Rahmen und (ganz wichtiger Punkt für Vielschwitzer) fängt auch nach mehrmaligen Tragen ohne Waschgänge nicht an zu stinken. Aktueller Rekord bei mir waren 4 Läufer hintereinander ohne Geruchsbelästigung, was das inov-8 AT/C Merino LSZ zu einem Bekleidungsstück macht, dass auch für Mehrtagestouren geeignet ist. Mit seinen 263 Gramm ist es jedenfalls leicht genug um immer dabei zu sein. Bei Wetteränderungen bietet es zudem dank Kapuze, Daumenschlaufen und integrierten Fäustlingen auch ordentlichen Schutz gegen Kälte. Winddicht ist es allerdings nicht.





Gefällt dir was du gelesen hast?
Dann würde ich mich freuen wenn du den Beitrag fleißig in den sozialen Medien teilst und so auch anderen die Chance gibst meine Beiträge zu lesen. Ich finde jeder hat seine regelmäßige Portion Trailrunnersdog.de verdient, oder?

Falls du mich und meine Arbeit unterstützen willst, dann kannst du das via Patreon, via Steady oder via Paypal tun Reihe dich ein in die Liste der Supporter!


Sascha

Vater, Läufer, Hundebesitzer. Ich laufe gerne weit und lange, am liebsten abseits der Straße oder breiter Wege. Ab und an teste ich Produkte, laufe Wettkämpfe oder sonstige Events und schreibe meine Eindrücke nieder. An Bestzeiten bin ich nicht interessiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Cookie-Einstellung

Bitte treffe eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen deiner Auswahl findest du unter Hilfe.

Triff eine Auswahl um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Weitere Informationen

Um fortfahren zu können, musst du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Gib mir Kekse! Cookies zulassen!:
    Ich nutze Matomo zur Reichweitenmessung und Verbesserung der Seite und setze dabei auf anonymisierte Daten. Alle gesammelten Daten verbleiben auf meinem Server und gehen nicht an Dritte.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Du nimmst mir allerdings auch so die Möglichkeit, die Zugriffszahlen und somit auch den "Erfolg" des Blogs zu messen. Möchtest du das?

Du kannst deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück

Um der Verwendung von Cookies zuzustimmen, klicke bitte "Ich akzeptiere!" und lies hierzu unsere Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen