angetestet – Topo Athletic Terraventure

Veröffentlicht von Sascha am



Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 1 Sekunden



Topo Athletic Terraventure

Der Topo Athletic Terraventure ist ein robuster Trailschuh für die langen Kanten. Er funktioniert auch als Door-to-Trail Schuh wunderbar und verzeiht einige Asphaltkilometer auf dem Weg zum Trail. Die breite Zehenbox und die nur 3 mm Sprengung stellen eine interessante Kombination für einen Langstreckenschuh dar. 


Anzeige: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit renntier.de, dem Deutschlandvertrieb von Topo Athletic und Trailrunnersdog.de entstanden um euch mit den aktuellen Infos zu versorgen und interessante Produkte vorzustellen. Alle Eindrücke und Meinungen zu diesem Produkt sind auf meinem Mist gewachsen.


Hardfacts

NameTopo Atheltic Terraventure
Sprengung3 mm
Gewicht294 g in US 9
Sohlenhöhe gesamt25 mm / 22 mm
Zwischensohle14 mm / 11 mm EVA
flexible Rockplate im Vorfuß
Außensohle6 mm Gummisohle
Multidirectionale Stollen, offene Anordnung des Profils, so dass Schnee und Matsch sich dort nicht sammeln
Featuresgroßzügige Zehenbox
Obermaterial

Erster Eindruck

Der Topo Athletic Terraventure sieht auf den ersten Blick nach viel Schuh aus. Er macht einen sehr soliden Eindruck liegt gut un der Hand (ja ja, total wichtig bei einem Schuh, ich weiß) und sitzt auch gut am Fuß. Er ist dennoch deutlich leichter als er aussieht. Der Terraventure sieht zudem noch recht schneidig und schön flach aus, was er dank 3 mm Sprengung auch ist.

Passform und Schnürung

Die Passform ist wie erwartet. Meine Terraventure in EU 45 sitzen so wie ich es von der Größe erwarte. Es drückt nichts und die Schuhe bieten einen guten Halt. Die Schnürung ist nicht besonders auffällig und lässt sich aber gut dosieren. Die Ösen der Schnürung sind gut vernäht und stabil. 
Innen ist der Terraventure gut geplostert, was für einen bequemen Sitz, aber auch eine gewisse Wärme sorgt. Als den typischen Sommerschuh würde ich ihn also nicht bezeichnen. 

Obermaterial

Etwas steif kommt der Terraventure daher, das liegt ein meinen Augen u.a. am robusten Obermaterial. Topo Athletic stuft den Terraventure selbst als eher steifes Modell ein. Der Terraventure ist wie für hartes und raues Terrain gemacht. Die Farbkombination schwarz / oliv (charcoal / green) ist sehr unauffällig und qualifiziert den Terraventure auch für einen Einsatz im Alltag.

Sohlenkonstruktion und Grip

Die Sohle weist verschiedenförmige und massive Stollen auf, die eine gute Traktion und Haltbarkeit aufweisen. Nach guten 100 Kilometer auf den harten Moseltrails, weist die Sohle kaum Abnutzung auf. 
Egal ob auf nassem oder trockenem Trail, der Terraventure greift zuverlässig zu und sorgt so für Sicherheit. Einzig auf nassem Stein und Holz sollte man, wie bei jedem anderen Schuh etwas Tempo rausnehmen und die Schritte bewusster setzen. 

Fazit

Der Terraventure von Topo Athletic ist im Vergleich zum Rest meiner Trailschuhe im Regal ein wahres Sofa. Er schluckt nahezu alle Unebenheiten auf dem Trail, schafft es aber dabei nicht indirekt zu wirken. Der Terraventure gibt gerade noch soviel Rückmeldung um auch technisch anspruchsvolle Trails mit Tempo laufen zu können ohne dabei Angst vor spitzen Steinen und Wurzeln haben zu müssen. Die Rockplate macht einen tollen Job!
Der Terraventure ist einer der komfortabelsten Schuhe, die ich in den letzten Monaten testen durfte. Die breite Zehenbox lässt dem Fuß genug Platz um im Schuh zu arbeiten. Für mich ein Schuh den ich ohne Bedenken empfehlen kann, sehr solide und zuverlässig. Mit seinen 294 Gramm auch in einer sehr angenehmen Gewichtsklasse.

Der Topo Athletic Terraventure „At-A-Glance“





Gefällt dir was du gelesen hast?
Dann würde ich mich freuen wenn du den Beitrag fleißig in den sozialen Medien teilst und so auch anderen die Chance gibst meine Beiträge zu lesen. Ich finde jeder hat seine regelmäßige Portion Trailrunnersdog.de verdient, oder?

Falls du mich und meine Arbeit unterstützen willst, dann kannst du das via Patreon, via Steady oder via Paypal tun Reihe dich ein in die Liste der Supporter!


Sascha

Sascha

Vater, Läufer, Hundebesitzer. Ich laufe gerne weit und lange, am liebsten abseits der Straße oder breiter Wege. Ab und an teste ich Produkte, laufe Wettkämpfe oder sonstige Events und schreibe meine Eindrücke nieder. An Bestzeiten bin ich nicht interessiert.

Sag mir deine Meinung!

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück