Werbekennzeichnung im Blog ist ein Muss!

Als Blogger bin ich u.a. auf Grund des §4 des UWG, dazu verpflichtet Beiträge klar als Werbung oder Anzeige zu kennzeichnen wenn sie werblichen Inhalt aufweisen. Dies ist immer dann der Fall, wenn mir Firmen Produkte zum Test oder für Fotos überlassen.

Ich kennzeichne die Beiträge allerdings nicht nur weil ich es muss, sondern auch weil ich Transparenz für wichtig erachte.

Symbol Blogger Relations Kodex

Meine Meinung, bleibt meine Meinung!

Auch wenn ich hier im Blog Berichte zu in meinen Augen interessante Produkte verfasse und diese Produkte dann häufig von den Firmen gestellt bekomme, bleibt der Inhalt dieser Berichte meine Meinung. Da lasse ich mir nicht hineinreden und erfahrungsgemäß gibt es auch sehr wenige Firmen oder Agenturen die das versuchen. Wer es versucht, bekommt hier definitiv keinen Platz im Blog.

Ich will euch nicht verschweigen, dass dieser Blog auch Partner aus der Sportartikelindustrie hat, welche das sind könnt ihr hier nachlesen -> Partner von Trailrunnersdog.de

Diese Partner sind sorgfältig gewählt und finden zum Teil schon einige Jahre hier bei mir (unbezahlte) Erwähnung. Was alle die Marken, die hier im Blog Erwähnung finden in der Regel gemeinsam haben, ist die Tatsache, dass ich deren Produkte mag und gerne trage bzw. nutze.
Wäre das nicht so, dann würde ich euch die Produkte hier auch nicht vorstellen.
So wird es hier keine halbgaren Testberichte im Blog oder Podcast geben. Ich bin der Meinung, dass wir Blogger eine gewisse Verantwortung gegenüber unseren Lesern haben. Viele Menschen nutzen Testberichte aus der Bloggosphäre für ihre Meinungsbildung.
Dieses Vertrauen möchte ich nicht aufs Spiel setzen und bin auch der Meinung, dass das seriöse Hersteller und Marken auch nicht wollen können.

Hinweis an Werbende und Agenturen.

Ja es besteht mitunter die Möglichkeit hier im Blog auch zu werben. Die Voraussetzungen dafür sind u.a., dass mich euer Produkt / Marke auch ohne eure Initiative interessiert hätte, es zum Blogthema passt und ihr euch mit einem “no-follow” Link begnügt. Dass ich diese Kooperation dann entsprechend kenntlich mache, versteht sich von selbst.
Ich teste hier im Blog ausschließlich Dinge, die ich zur Nutzung überlassen bekomme und bewerte keine Produkte anhand von Datenblättern und Werbematerial. Wenn ich euer Produkt testen soll, dann muss ich es auch “anfassen” können.

Das mag vielleicht für den Einen oder Andere arrogant und undankbar klingen, aber so ist das nunmal. Da ich diesen Blog als Hobby betreibe und damit nicht mein Geld verdienen muss, bin ich in der glücklichen Lage die Wahl zu haben ob etwas / jemand hier Erwähnung findet oder nicht.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicke auf ein Herz, um ihn zu bewerten

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl:

Da du den Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in den sozialen Medien!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasst uns diesen Beitrag verbessern!