Produkttests

Orange Mud Hydration Pack FAQ

Die Packs von Orange Mud sind auf uns zugeschnitten und CEO Josh nimmt jede Anregung ernst. Es gibt einige wichtige Unterschiede zu anderen Trinksystemen auf dem Markt, sodass auch ich viele Fragen zur Handhabung der Packs bekomme! Nachfolgend beantwortet Orange Mud einige Kundenfragen in einem kurzen FAQ! Als Markenbotschafter habe ich das natürlich noch etwas angepasst und ergänzt.

Sascha mit Josh Sprague (CEO) Orange Mud auf der ISPO
Josh und ich auf der ISPO in München

Du hast weitere Fragen zu den Packs? Dann schreibe Orange Mud entweder direkt über Facebook an, schreibe ihnen eine Mail oder stelle mir die Frage hier unter dem Beitrag.
Ein weiteres FAQ findest du in englischer Sprache direkt bei Orange Mud.

Eure Fragen – unserer Antworten!

Hüpfen die Orange Mud Packs eigentlich auf dem Rücken umher?

Nein! Die Packs von Orange Mud sitzen höher auf bzw. zwischen den Schulterblättern als die meisten anderen Rucksäcke und sind so super stabil.

Wie schlagen sich die Orange Mud Packs denn so auf den Trail?

1a! Ich trage die Packs mittlerweile schon seit über 6 Jahren und habe diverse Läufe und Radfahrten damit bestritten. Die Packs haben mir dabei immer treue Dienste geleistet und mich nie im Stich gelassen. Kaputt ging bisher auch keines! Meine Testberichte zu den Packs findest du übrigens hier: https://www.trailrunnersdog.de/tag/orange-mud-deutschland/SoNUT Ultra Trail

Reiben Die Orange Mud Packs eigentlich nicht? Die Riemen unter den Armen lassen mich da etwas zweifeln.

Nein tun sie in der Regel nicht. Die Packs sitzen sehr stabil und springen wie erwähnt nicht umher. So kann überhaupt keine Reibung entstehen.

Wie stelle ich meinen Orange Mud Packs richtig ein?

Ziehe zuerst die Riemen an der Seite fest! Legen Riemen locker an und ziehen Sie langsam fest, aber so dass es noch bequem ist. Danach ziehst du den Frontriemen fest um die Taschen etwas zu stabilisieren. Der Halt der Packs kommt durch die Fixierung der Seitenriemen und nicht durch die der Frontriemen!

Gibt es die Orange Mud Rucksäcke in verschiedenen Größen?

Nope! Alle Packs kommen als “one size fits all”! Die Packs sind unter anderem durch die langen Riemen sehr variabel einstellbar und passen sowohl auf breite als auch schmalere Schultern. Hast du deine Größe gefunden, kannst du die Riemen auch ohne Probleme kürzen.

Mein Orange Mud Pack musste sehr leiden und stinkt. Wie kann ich es reinigen?

Am Besten ist Handwäsche. Lege dein Pack in warmes Seifenwasser und weiche es etwas ein. Das Seifenwasser drückst du dann aus den Schaumstoffteilen und Reimen raus und spülst mit sauberem Wasser nach. Das Ganze wiederholst du solange bis der Dreck aus dem Pack raus ist.
Packe die Packs nur im äußersten Notfall in die Waschmaschine (gilt im Übrigen auch für die Packs anderer Hersteller!), denn es kann vorkommen dass sich die Reflektoren lösen oder sich Nähte etc. aufreiben.

Wie reinige ich die Trinkblase in meinen Orange Mud Packs?

Wie jede andere Trinkblase auch. Du trennst den Schlauch von der Blase und spülst alles ordentlich aus. Bei Bedarf nimmst du ein sanftes Spülmittel zur Hilfe. Die Trinkblase stülpst du danach um und lässt sie ordentlich trocknen. Den Schlauch hängst du so auf, dass das Wasser heraustropfen kann. Das Mundstück kann man mit etwas Geduld ebenfalls zerlegen und reinigen.

Bekomme ich die Orange Mud Packs in Deutschland oder Österreich in irgendeinem Shop?

Ja! Auch wenn es aktuell nur ausgewählte Onlineshops gibt, die Orange Mud Produkte führen, gibt es ein paar.
Deutschland: Renntier.de, Enjoyyourbikes.com
Österreich: TrailDog Running Shop

Was mache ich wenn meine Trinkblase tropft oder defekt ist?

Das kommt zum Glück nur sehr selten vor. Die Trinkblasen und Softflasks stammen alle von HydraPak und die sind echt unschlagbar was die Garantie angeht. Auf der Orange Mud Seite findest du weiterführende Links zur Supportseite von HydraPak.
https://www.orangemud.com/pages/bladder-and-soft-flask-warranty-page dort wird dir geholfen!

Mir ist der Schlauch der Trinkblase viel zu lang, kann ich den eigentlich kürzen?

Logisch. Das empfiehlt Josh der CEO sogar. Du nimmst dazu einfach eine ganz normale (scharfe) Schere und kürzt auf die gewünschte Länge. Das Ventil kannst du einfach (mit etwas Zug) abziehen und wieder aufstecken.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicke auf ein Herz, um ihn zu bewerten

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenzahl:

Da du den Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in den sozialen Medien!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasst uns diesen Beitrag verbessern!

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am:

Sag mir deine Meinung!