Podcastepisoden Trail Running

TRP009 der Deutsche und der Schnee.

Yeah…wir haben schon wieder Schnee. Mal wieder eine geschlossene Schneedecke auf der man eigentlich wunderbar laufen könnte. Wäre da nicht der Deutsche und sein Drang zum Schneeschippen, dass er damit nur alles schlimmer und gefährlicher macht, rafft er natürlich wie jedes Jahr mal wieder nicht.

Ja diese Episode ist aus der Konserve, denn just am Tag an dem ich sie eigentlich veröffentlichen wollte, hatten wir keinen Schnee mehr.

Diese Episoden könnten dich ebenfalls interessieren!

über

Ich laufe gerne weit und lange, mittlerweile fast ausschließlich abseits der Straße und meist weit weg von Asphalt. Trailrunning ist meine Art zu laufen, denn auf dem Trail oder im Wald, da finde ich Ruhe und Entspannung. An Bestzeiten bin ich nicht interessiert, Distanz ist was mich reizt.

  1. Danke für deinen wohltuend anderen Läufer-Podcast.
    Und das du nicht auch auf den Zug aufspringst nach 5-Sterne Bewertungen zu betteln und zu drängeln. :)
    Ich finde dieses “anregen” einfach nur peinlich, wie das Betteln nach Sternchen beim Klassenlehrer.
    Es reicht doch der Hinweis, dass man sich über eine Bewertung freuen würde, aber das “Ergebnis” schon vorwegnehmen, schmälert die Aussagekraft der Bewertungen und ist schlechter Stil.
    Auch der Beitrag zu Werbung fand ich sehr gut!

    Nur die toten Fische schwimmen mit dem Strom. ;-)

    • Hallo Guido,
      danke für deinen Kommentar!

      Ich denke bzw. sehe jetzt schon dass verhältnismäßig viele Bewertungen abgegeben wurden. Das finde ich selbstverständlich toll, denn neben den Kommentaren ist das ja die Währung mit der ihr mich bezahlt. Ich denke mein Vorteil ist, dass ich Blogger und kein Podcaster bin und der Cast ja nicht mein Hauptgeschäft ist. Naja der Blog ist auch nur Spaß.

      Du darfst mir natürlich trotzdem gerne 5 Sterne geben, oder auch nur einen wenn du magst. Wichtiger finde ich die Texte zu den Sternen und wenn in einer 1 Sterne Bewertung vernünftige Kritik steckt, soll mir das Recht sein.

      Gruß
      Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.