Startseite » Episoden

Episoden

#TrailTypen - Marie-Luise Mühlhuber - TRP137

  • Sascha 

Marie-Luise war schon immer im Leistungssport zu Hause. Ob als Turnerin oder Snowboarderin, Wettkämpfe und „Biss“ waren ihr nie fremd. Durch eine unglückliche Verletzungsgeschichte geriet die Wahlinnsbruckerin dann letztendlich zum Laufen in den Bergen. Als Sport- und Bewegungswissenschaftlerin dreht sich auch im Beruf alles um den Sport, eine Karriere als Bankkauffrau war dann doch nichts für sie.

Dass ihr das Laufen und die Ultrawettkämpfe liegen würden, merkte Marie-Luise schon direkt bei ihrem ersten Start beim Karwendellauf 2012, denn dort lief sie trotz verspäteter Ankunft am Start auf den dritten Platz. Seitdem erlief sie eine Reihe Podiumsplätze bei alpinen Ultraläufen und konnte 2021 beim P62 des Pitz Alpine Glacier Trail den Gesamtsieg feiern.
Die Zeit in den Bergen genießt Marie-Luise, wie sie selbst sagt, ohne das dabei als „echtes“ Training zu sehen. Egal ob im Sommer in Trailschuhen oder auf Skiern im Winter, die Zeit in den Bergen nimmt sie sich fast täglich.

Physiotalk mit dem Medical Dude - TRP136

  • Sascha 

Dennis Eckstein ist Sportphysiotherapeut mit Schwerpunkt Sportmedizin und Gründer von Medical Dude.

Ich habe hier im Blog ja ebenfalls ein paar Artikel zu Laufverletzungen geschrieben, aber warum sollte man sich hierfür nicht mal einen Experten in den Podcast holen?

Wir sprechen in dieser Episode über die typischen Läuferverletzungen, die wohl jeder von euch schon mal am eigenen Leib erfahren haben dürfte. Ich jedenfalls „durfte“ bei jeder der angesprochenen Verletzungen schon mal meine Hand heben und ich bin mir sicher, euch wird es ähnlich gehen.

Zu Beginn gibt es eine Einführung in die Biomechanik und Dennis erklärt uns, das Zusammenspiel von Muskeln, Sehnen und Bändern. Wir geben euch außerdem zu jeder der erwähnten Beschwerden Tipps zur Akutbehandlung und weiterführende Links zu medical-dude.

Heute geht definitiv jeder etwas schlauer aus dieser Episode.

#TrailTypen - Benedikt Hoffmann - TRP135

  • Sascha 

In dieser Episode spreche ich mit Benedikt Hoffmann über seinen Weg auf die Trails, was es bedeutet den Job als Laufprofi, seinen Job als Lehrer und den als Familienvater unter einen Hut zu bringen. Wir sprechen außerdem über die Professionalisierung des Trailrunning und wie man den Sport vielleicht auch für Zuschauer und ambitionierte Läufer noch attraktiver machen könnte.

Buchreview - Der ultimative Trail-Running-Guide - TRP134

  • Sascha 

Doug Mayer und Brian Metzler sind schon viele Jahre uaf den Trails unterwegs und 28. Mai 2021 erschien ihr Buch „Der ultimative Trail-Running-Guide – Von der Vorbereitung bis zum Berggipfel“ nun auch auf Deutsch.

Der Guide richtet sich vornehmlich an Menschen, die gerne mit dem Trail Running beginnen möchten und dazu noch ein paar Fragen haben. In 12 Kapiteln bekommen nicht nur Anfänger alle Antworten auf ihre Fragen rund um das Trail Running. Das Buch ist recht kurzweilig geschrieben und selbst ein jemand der so wenig (Bücher auf Papier) liest wie ich, wird mit dem Schreibstil nicht viel Mühe, sondern seinen Spaß haben. Erfahrene Läufer dürften nicht mehr so viel dabei lernen, sich aber am laufenden Band bei den Tipps und Tricks bestätigt fühlen.

Was nach der Lektüre des Guides für mich bleibt, ist die Gewissheit, dass Trail Running eine tolle Spielart des Laufens ist, die sich zwar in einigen Punkten deutlich abgrenzt, aber im Grunde auch „nur“ Laufen ist.
Das Buch ist jedenfalls lesenswert und ein tolles Geschenk für jeden Laufjunkie.

Vltava Run und Berlin Marathon - TRP133

  • Sascha 

Nach ihrem Finish beim Berlin 100 Mauerweglauf war Franzi ganz und gar nicht untätig und darüber wollen wir in dieser Episode sprechen. Schon vor dem Start beim Mauerweglauf hatte Franzi eine gewisse Abgeschlagenheit während den Läufen festgestellt. Durch ihren hohen Trainingsumfang schob sie es eher aufs Übertraining als auf den ihr schon bekannten Eisenmangel. Bei einer Routineuntersuchung wurde bei Franzi dann allerdings eine Anämie diagnostiziert, wohl die Ursache für ihren Leistungsverlust im Training.

Schon am 11.09.2021, also gute 4 Wochen nach dem Mauerweglauf, lief Franzi in einem 12-köpfigen Team der Asics Frontrunner in Tschechien beim Vltava Run (natürlich hatte Franzi recht was die Schreibweise anging). Dieser Lauf folgt u.a. dem Fluss Vltava von Zadov nach Prag über insgesamt 360 Kilometer.

Und ja… die Vltava ist die Moldau. So kann ich es dann auch fehlerfrei schreiben. Sachen gibts.

Du möchtest keine neue Episode mehr verpassen? Dann abonniere den Podcast jetzt kostenlos!

Mauerweglauf - jetzt wird es ernst! - TRP129

  • Sascha 

Noch eine gute Woche, dann ist es für Franzi endlich so weit, dann gilt es die 160 km auf dem Mauerweg zu laufen.

Wir sprechen in dieser Episode darüber wie ihre letzten langen Läufe gelaufen sind und natürlich über die organisatorischen Dinge die vor so einer großen Aufgabe noch anstehen. Welche Ausrüstung hat zuletzt gut funktioniert? Wie sieht es mit der Verpflegung aus? Klappt die Navigation und was soll Franzi denn bitteschön alles in die drei möglichen Dropbags packen?

#TrailTypen - Susi Reichert - TRP127

  • Sascha 

Mein heutiger Gast ist in den Bergen groß geworden, denn die regelmäßigen Ausflüge mit der Familie an den Wochenenden zum Wandern oder auch Skifahren gehörten zu ihrer Kindheit einfach dazu. Susi hat damals viel in den Bergen getan, nur gelaufen ist sie nicht.

Das Laufen kam dann erst recht spät dazu, als sie während ihrem Referendariat ins Allgäu kam und es dort einfach zu viele Berge gab um diese “nur” wandernd zu erkunden. Von da an ging es dann recht schnell und Susi war im Trail Running angekommen.

Wir sprechen in dieser Episode über ihren Weg zum Trail Running, wie sie und ihr Mann Flo die gemeinsame Leidenschaft zum Laufen mit dem noch jungen Nachwuchs unter eine Decke bringt und auch über Sport in der Schwangerschaft bzw. danach.

Zum Schluss gibt es dann wieder die bekannten Abschlussfragen und Susi gibt uns eine schöne Definition davon, was erfolgreich beim Laufen sein eigentlich bedeutet.

Spendenlauf - "Laufen für die Flutopfer" - TRP126

  • Sascha 

Die Bilder nach den heftigen Unwettern mit katastrophalen Überflutungen in den nicht weit von mir entfernten Landkreisen Bad Neuenahr-Ahrweiler, Trier, der Eifel, dem Erftkreis sind heftig. Mir fehlt es da echt an den passenden Worten.

Mit Stand heute haben alleine im Kreis Ahrweiler mindestens 110 Menschen ihr Leben verloren, viele sind verletzt oder werden noch vermisst. Die Zahl der Menschen, die ihre Existenz verloren haben… ich weiß es nicht und mag es mir auch ehrlich gesagt nicht vorstellen.

Die Spendenbereitschaft in der Bevölkerung ist gigantisch, was ich aus der Entfernung so mitbekomme ist enorm. In der Region und darüber hinaus wurden Sachspenden gesammelt, Unternehmen bieten den jetzt Obdachlosen Menschen ihre Büroflächen und Hallen als Notunterkunft an und richten Sammellager für die Spenden ein.

Neben Sachspenden wird natürlich auch jede Menge Geld für den Wiederaufbau benötigt. Die betroffenen Bundesländer haben dazu Spendenkonten eröffnet.

Spendenlauf – “Laufen für die Flutopfer”

Der Schinder Alex Holl hat am 17.07. einen Spendenlauf – “Laufen für die Flutopfer” ins Leben gerufen. Die 10 € Startgebühr gehen zu 100 % je zur Hälfte an das Spendenkonto RLP und das für NRW.

Hier sind schon über 5000! Teilnehmer angemeldet, nach knapp 48 Stunden.

https://my.raceresult.com/175405/participants

Hier könnt ihr euch also anmelden und sehr unkompliziert spenden, ich habe es bereits getan.
Die Facebookgruppe zum Spendenlauf

https://www.facebook.com/groups/1213839479045703
Spendenkonto für Rheinland-Pfalz

Empfänger: Landeshauptkasse Mainz
IBAN: DE78 5505 0120 0200 3006 06
BIC: MALADE51MNZ
Kennwort „Katastrophenhilfe Hochwasser

Der SWR hat auf einer Übersichtsseite weitere Spendenkonten aufgelistet.

https://www.swr.de/home/spenden-hotlines-hochwasser-rheinland-pfalz-102.htm