In dieser Episode am Mikrofon

Premiere, Premiere! Ihr hört heute das erste Mal eine fremde Stimme im Podcast. Ok, ok so fremd ist die Stimme nicht…Der Flo vom #schnaufcast hat mir einen Audiokommentar geschickt, den ich auch gleich mal verwurstet und beantwortet habe.

Außerdem steht der Fidelitas Nachtmarathon bzw. der 80 km Lauf in meiner alten Heimat Karlsruhe an, ich bin zwar alles andere als gut vorbereitet, aber der Weg ist ja bekanntlich das Ziel!

Desweiteren fand an vergangenen Wochenende, neben dem medial beachteten ZUT noch der weniger populäre WiBoLt statt. In diesem Jahr erstmals in der ECV, sprich der Extended Combined Version die den Rheinburgenweg, den Rheinsteig und als Verbindungsstück den Rheinhöhenweg umfasst. Dabei kommen lustige 555 km und 19.000 Hm zusammen…als wäre 320 und 11.700 nicht schon genug…

 

WiBoLt -> https://www.wibolt.de/

Martins Spendenlauf

Home2Home von Philipp Jordan

 

Glückwunsch allen Finishern vom Wochenende, egal ob beim ZUT, dem WiBoLt oder sonst wo!

 

 

Dieser Beiträg wurde am 21. Juni 2017 veröffentlicht und zuletzt am 29. Februar 2020 von Sascha aktualisiert

Wenn dir diese Episode gefallen hat, dann würde ich mich über eine 5 Sterne Bewertung bei iTunes bzw. in der Apple Podcast App freuen! Vielen Dank im Voraus!

So findest du den Trail Running Podcast!


Alle Episoden findest du unter:
https://www.trailrunnersdog.de/trail-running-podcast/

Besuche doch die Facebookseite:
https://www.facebook.com/TrailrunnersDog

Folge mir auf Twitter
https://twitter.com/trailrunnersdog

Folge mir auf Instagram
https://www.instagram.com/trailrunnersdog.de

Werde Unterstützer des Trail Running Podcast!


Spende Auphonic One-Time Credits
https://auphonic.com/

Unterstütze mich auf Steady
Der Trail Running Podcast auf Steady

Dieser Podcast nutzt Auphonic , Ultraschall.fm und Studio Link


Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nv-author-image

Sascha Rupp

Ich laufe gerne weit und lange, mittlerweile fast ausschließlich abseits der Straße und meist weit weg von Asphalt. Trailrunning ist meine Art zu laufen, denn auf dem Trail oder im Wald, da finde ich Ruhe und Entspannung. An Bestzeiten bin ich nicht interessiert, Distanz ist, was mich reizt.View Author posts