Startseite » Episoden » Wie alles begann und der Blog zu seinem Namen kam - TRP056

Wie alles begann und der Blog zu seinem Namen kam - TRP056

    Warum heißt dein Blog eigentlich TrailRunnersDog? Wo ist dein Hund?

    Diese oft gestellte Frage beantworte ich heute in dieser Episode. Ihr erfahrt außerdem wie es damals mit Bonni, mir und der Lauferei angefangen hat. Woher der Name kommt, bzw. wer Schuld daran ist, dass es diesen Blog seit 2013 überhaupt gibt…die Auflösung gibt es ebenfalls in der Episode.

    Die Links

    Werde Unterstützer!

    Dieser Beitrag wurde am 31. Oktober 2019 veröffentlicht und zuletzt am 22. September 2020 von Sascha aktualisiert


    Diese Episode wurde seit ihrer Veröffentlichung bereits 1.832 Mal heruntergeladen.

    Wenn dir diese Episode gefallen hat, dann würde ich mich über eine 5 Sterne Bewertung bei Apple Podcast oder Spotify freuen!

    So findest du den Trail Running Podcast!

    Besuche doch die Facebookseite:
    https://www.facebook.com/TrailrunnersDog

    Folge mir auf Twitter
    https://twitter.com/trailrunnersdog

    Folge mir auf Instagram
    https://www.instagram.com/trailrunnersdog.de

    Werde Unterstützer des Trail Running Podcast!

    Unterstütze mich auf Steady
    Der Trail Running Podcast auf Steady

    Dieser Podcast nutzt Ultraschall.fm und Studio Link

    Schon bald in deinem Podcatcher!



    Schlagwörter:

    4 Gedanken zu „Wie alles begann und der Blog zu seinem Namen kam - TRP056“

    1. Hallo Sascha,
      erstmal schön, wieder öfter von Dir zu hören.
      Zu deiner Überlegung, den Namen des podcasts zu ändern: Ich würde ihn behalten. Auch wenn Bonny nicht mehr mit läuft, hat die dich doch mit dazu bewegt, damit anzufangen und so „widmest“ du ihn ihr halt. Und wer weiß was die Zukunft bringt, vielleicht bist du ja irgendwann doch wieder mit nem Vierbeiner unterwegs.

      Übrigens folge ich dir auch auf Strava und muss sagen, Respekt mit der „überschaubaren“ Vorbereitung den Kleinen Kobolt bezwungen zu haben! Der Körper speichert offenbar tatsächlich was ab.
      Ich selbst stehe nächstes Jahr vor meinem ersten UT, habe mich für den HuBuT entschieden und mir geht jetzt schon die Klammer

      Ich wünsch Dir schöne Feiertage und alles Gute für 2020 !
      Hoffe ich bekomme in meiner Vorbereitung ein paar Stunden deines Podcasts auf die Ohren!

      In diesem Sinne

      Gruß Timo
      (strava Timo Pro)
      (Insta running_timbo)

      1. Moin Timo,
        ja du hast Recht. Bonni war ja der Grund für das Ganze hier…der Name bleibt also. Neben dem „emotionalen Wert“ wäre mir auch ehrlich gesagt der technische Aufwand zu hoch ^^

        Mit dem HuBUT hast du dir einen sehr schönen ersten Ultra ausgesucht! Sowohl die Orga als auch die Strecke sind top! Da gibt es echt nix zu meckern.

        Ich wünsche dir ebenfalls schöne Feiertage und alles Gute für 2020!

        Gruß
        Sascha

        P.S. am 23.12 gibt es noch eine letzte, kurze Episode auf die Ohren…dann ist aber wirklich Schluß für dieses Jahr :D

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.