Produkttests

Anzeige – Orange Mud Gear Vest v2

Orange Mud Gear Vest Pro grün

Orange Mud Gear Vest v2 für Trail Running, Biking und Wandern

Die Gear Vest von Orange Mud ist für schnelle Einheiten auf dem Rad oder dem Trail, sowie Wettkämpfe mit ausreichend Verpflegungspunkten gedacht. Sie bietet Platz für eine 1 Liter Trinkblase und wahlweise 2 600 ml Softflasks oder zusätzliche Verpflegung.


Anzeige: Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Orange Mud und Trailrunnersdog.de entstanden um euch mit den aktuellen Infos zu versorgen und interessante Produkte vorzustellen. Alle Eindrücke und Meinungen zu diesem Produkt sind auf meinem Mist gewachsen.
Aus Gründen der Transparenz möchte ich darauf hinweisen, dass ich Markenbotschafter für Orange Mud in Deutschland bin.


Hardfacts

Volumen2 Liter
Gewicht253 Gramm
Trinksystem1 Liter Trinkblase
MaterialNylon / Polyester / Spandex
Größenonesize bis 137 cm Brustumfang
EinsatzzweckTrail und Ultra-running, Mountain Biking, Wandern, SUP, Skifahren
UVP Hersteller89,99 €
Orange Mud Gear Vest

Erster Eindruck

Die Orange Mud Gear Vest fühlt sich leicht und angenehm soft an und bietet das gewohnte Taschenkonzept. Die Kanten sind sauber vernäht und alles wirkt gewohnt solide. Kennt man die Packs von Orange Mud bereits, so erlebt man hier keine Überraschungen. Alles ist an seinem gewohnten Platz.

Passform

Die Orange Mud Gear Vest gibt es in einer einheitlichen Größe und passt sowohl für große als auch kleine Menschen. Das Rückenteil sitzt wie man es von Orange Mud gewohnt ist sehr hoch auf dem Rücken und sorgt somit für einen stabilen Sitz. Der hohe Sitz hilft zu dem, den unteren Rücken frei zu halten und den Wärmeausstausch zu gewährleisten. So vermeidet man außerdem Reibung zwischen Gear Vest und der Hüfte.
Die beiden Brustgurte sind durchgehend elastisch und in der Höhe verschiebbar. Durch die Elastizität der Brustgurte, bietet die Orange Mud Gear Vest ausreichend Atmungsfreiheit und eine gute Passform für weibliche Trailrunner. Mit Hilfe der beiden seitlichen Riemen lässt sich die Orange Mud Gear Vest auf nahezu jede Körperform anpassen und sitzt ohne zu wackeln.

Material

Eine der herausragenden Eigenschaften der Produkte von Orange Mud, ist deren Langlebigkeit und Robustheit bei gleichzeitig möglichst minimalem Gewicht und höchster Atmungsaktivität. Die von Orange Mud eingesetzten Materialen sind leicht, atmungsaktiv und robust zu gleich. Die Orange Mud Gear Vest bildet hier keine Ausnahme. Jedes Garn und jeder Stoff den Orange Mud verarbeitet erfüllt den Military Standard der US Armee. Jede wichtige Naht an der Orange Mud Gear Vest ist redundant ausgelegt um im Fall eine Defektes dennoch die Funktion zu gewährleisten. Diese Methode verleiht den Packs von Orange Mud auch ihre einzigartige Optik.

Taschen und Stauraum

Die Orange Mud Gear Vest hat 7 Taschen und Fächer zum Verstauen der benötigten Ausrüstungsgegenstände.

Auf dem Rücken der Gear Vest ist das Hauptfach in dem die Trinkblase sitzt. Da die Gear Vest ihren Fokus auf Leichtigkeit, Atmungsaktivität und Schnelligkeit legt, passt dort nicht mehr viel Ausrüstung hinein. Einen Notfallriegel oder Multifunktionstuch bekommt man allerdings immer unter.

Auf der Schulter des Orange Mud Packs, befinden sich die bekannten und bewährten, mittels Klett verschließbaren Taschen. Dort passen Dinge wie ein Smartphone (persönlich bis iPhone 8 gestestet), Riegel, Sonnenbrille oder Sonnenschutzcreme hinein.

Die beiden großen Fronttaschen der Orange Mud Gear Vest nehmen ohne Probleme Softflasks bis zu einem Volumen von etwas über 600 ml auf. Jeweils ein Shockcord verschließt die Taschen bei Bedarf und sichert den Inhalt. Auf den großen Brustfächern sitzen die bekannten zwei kleineren Taschen, in die man beispielsweise seine leeren Gel- oder Riegelverpackungen unterbringen kann.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Besonderheit der Gear Vest Pro

Neben der regulären Gear Vest ist auch die Pro Variante verfügbar. Diese Variante bietet 4 Liter Stauvolumen.

Sie kommt mit einer zusätzlich auf der Trinkblase aufgesetzten Tasche daher. So bietet die Gear Vest Pro eben soviel Stauraum wie das Endurance Pack, bei kleinerer Auflagefläche und weniger Flüssigkeitsvolumen.
So passen ohne Probleme Handschuhe und Wetterschutzbekleidung in das Pack.

Mein Fazit

Die Gear Vest richtet sich an Läufer und Biker, die mit einem Liter Flüssigkeit auskommen. Aus meiner Erfahrung reichen die 1 Liter ungefähr für Läufe von bis zu maximal 120 Minuten. Im Sommer steigt der Flüssigkeitsbedarf allerdings in der Regel, so dass die Reichweite hier etwas sinkt. Durch die Möglichkeit bis zu 1200 Milliliter mit Hilfe von Softflasks zu ergänzen, kann man die Reichweite mehr als verdoppeln.
In Wettkämpfen kann die Gear Vest dazu dienen, seine eigene Verpflegung zwischen den Verpflegungspunkten sicherzustellen und das Nötigste an Ausrüstung am Körper zu tragen. Der Fokus dieses Packs liegt also ganz klar auf entweder kürzeren Läufen oder solchen mit ausreichend Verpflegungspunkten.
Wer im Sommer auf seiner Feierabendrunde etwas zu trinken dabei haben möchte, der ist hier ebenfalls gut bedient.

Die Packs von Orange Mud bekommt ihr unter anderem bei Renntier.de. Für Packs die nicht vorrätig sind, nimmt Thomas Vorbestellungen entgegen.

Alle Bilder stammen von Orange Mud

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.