Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten, 49 Sekunden



Winter5Trails 1. Stopp in Koblenz

Bei den Winter5Trails treffen sich Freunde mit Freunden, um gemeinsam im Wald zu laufen. Vom Bergischen Land, dem Siegtal, dem Siebengebirge, der Ville bis in Richtung Eifel erkunden die Winter5Trails jedes Jahr rund um Köln gemeinsam Strecken von unterschiedlichen Guides.
Die Winter5Trails sind eine offene Runde und so bringt jeder noch weitere Freunde mit. So sind die Winter5Trails über die Jahre immer weiter angewachsen.

Die Strecken sind meist so zwischen 13 Kilometer bis knapp unter 20 Kilometer lang. Die Winter5Trails sind ein geführter Gruppenlaufen und so geht es immer gemeinsam in der Gruppe über die Wege der Wälder und Mittelgebirge. Das Tempo ist Nebensache, langsamere Läufer strengen sich an, damit die schnelleren Läuferinnen nicht all zu sehr frieren, und die Schnelleren ziehen sich halt wärmer an und so genießen alle mit viel Freude gemeinsam das Draußen.
Jedes Jahr im Herbst zückt ein Kernteam die Kalender. Schaut vorbei und bringt eure Freunde mit.

Seit Winter 2016 ziehen bunte Typen durch die Wälder und haben Spaß auf winterlichen Trails.
Ich war in der Vergangenheit schon bei dem einen oder anderen Lauf dabei und konnte mir die Gelegenheit hier in Koblenz dann auch nicht entgehen lassen.

Die Winter5Trails in der Trail City Koblenz

Am 16.12. luden dann also Julia und Pirmin zur Auftaktveranstaltung der Winterlaufserie nach Koblenz. In den Koblenzer Stadtwald um genau zu sein.

Die Strecke wurde mit 15 Kilometern und um die 600 Höhenmeter angekündigt, ganz ordentlich also.

Als Start- und Zielpunkt hatten die beiden das Forsthaus Kühkopf gewählt und somit auch gleich mal eine Lokation für den obligatorischen Post-Trail-Kuchen aufgetan.
Dem Ruf der beiden folgten dann auch knapp 30 Läuferinnen und Läufer und so trabten wir zusammen los.

Es ging nach ein paar wenigen Metern auf Asphalt direkt in einen kleinen, schmalen Downhill. Trail ohne Vorwarnung. So wie ich das mag.
Wir verloren auf den ersten 600 Metern dann auch gleich mal 70 Höhenmeter und kamen gut eingegrooved unten an. Natürlich kam wie es kommen musste, es wartet eine kleiner, feiner Konteranstieg von ein paar Metern.

Nach guten 2 Kilometern bekamen wir dann auch schon den erste tollen Ausblick auf die gegenüberliegende Rheinseite.

Blick auf Horchheim…glaube ich.

Nach 7 Kilometern hatte wir dann den höchsten Punkt der Strecke erreicht, doch zuvor durften wir uns die Downhillstrecke der lokalen Moutainbiker nach oben kämpfen. Wo sonst ein Sprung dem anderen folgt, stapften wir eben bergauf.

Gipfelbild – wieder hinter der Kamera, der Pirmin.

Wie immer bei einem Gruppenlauf, warteten die schnelleren Läufer nach den Anstiegen, sodass sich das Feld nicht zu sehr auseinander zog.

Nach etwas mehr als 2 Stunden kamen wir erneut am Forsthaus an und bekamen von Pirmin sogar eine Medaille umgehängt, Julia versorgte uns mit Apfel-Zimt-Streuselkuchen. Perfekter Service, auf als auch abseits der Strecke.
Perfekt war auch die Wetterbestellung, denn in der Nacht zuvor hatte es in und um Koblenz geschneit. So konnte ich dann auch gleich mal meinen ersten Schneelauf in diesem Winter absolvieren. Einen Tag später war dann aber auch schon wieder alles weggetaut.

Vielen Dank an dieser Stelle für die tolle Strecke und das nette Zusammensein. Auch wenn ich aus der Region komme, ist der Koblenzer Stadtwald doch immer wieder etwas Neues für mich.
Julia und Pirmin, habt ihr toll gemacht! Danke.

Winter5Trails Koblenz
Laufstil geht anders…

Die Winter5Trails auf Facebook

Wer auf dem Laufenden bleiben will, der tritt am Besten der Facebookgruppe “Winter5Trails Mit Freunden im Wald” bei. Dort werden die nächsten Termine angekündigt und eine Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Die Termin der Winter5Trails 2018 / 2019

  • 16.12.2018 Stopp 1 in Koblenz mit Julia und Pirmin
  • 13.01.2019 Stopp 2 in der Eifel mit Ingo
  • 09.02.2019 Stopp 3 am Niederrhein mit Thomas, Mike und Christian
  • 23.02.2019 Stopp 4 in Essen mit Carsten und Laura
  • 10.03.2019 Stopp 5 in Siegen mit Carsten und Nadine

Die Startzeiten geben die Guides jeweils eigenständig bekannt. In der Regel wird es für jeden Stopp eine passende Facebookveranstaltung geben.





Gefällt dir was du gelesen hast?
Dann würde ich mich freuen wenn du den Beitrag fleißig in den sozialen Medien teilst und so auch anderen die Chance gibst meine Beiträge zu lesen. Ich finde jeder hat seine regelmäßige Portion Trailrunnersdog.de verdient, oder?

Falls du mich und meine Arbeit unterstützen willst, dann kannst du das via Steady oder via Paypal tun. Reihe dich ein in die Liste der Supporter!