[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=MqoJe1yDD0M[/embedyt]

In dieser Episode spreche ich mit Nicolas Wöhrl, Physiker und Podcaster bei Methodisch inkorrekt über Triathlon. Ja ihr habt richtig gehört, ich schaue heute etwas über den Tellerrand. Ich habe seine Stimme schon seit Jahren regelmäßig auf den Ohren und bin absoluter Fan seines Podcasts, der ein wichtiger Teil in Sachen Aufklärung und eben Wissenschaftskommunikation ist. Ich bin sehr froh, dass Nicolas nicht nur ein Podcastkollege ist, sondern auch Sportler, sodass ich eine gute “Ausrede” hatte ihn in meinen Podcast einzuladen.

Nicolas bezeichnet sich selbst zwar nicht als Triathlet, übt diesen Sport aber schon ein paar Jahre aktiv aus und hat auch bereits die 70.3 Distanz gefinished. Was braucht es also mehr, um sich Triathlet nennen zu dürfen? In dieser Episode spreche ich mit ihm darüber, wie er zum Sport gekommen ist, ob er als Physiker im Sport ebenso rational und kopfgesteuert an die Sache geht wie im Job. Spannend ist auch, wie Nicolas den doch recht aufwendigen Sport mit dem Leben als Familienvater, Wissenschaftler an der Uni Duisburg-Essen und Wissenschaftskommunikator bei Minkorrekt unter einen Hut bekommt.

Hier gehts zur Episode 146 mit Nicolas auf Steady!

Ebenfalls bereits fast fertiggestellt (kommt am 03.02. auf Steady) ist die Episode 174 mit Tree-Athelte Felix Weber. Felix war im Dezember auf Stempeljagd im verschneiten Harz unterwegs und hat dabei 222 Stempel auf etwas über 1000 Kilometer Strecke gesammelt! Eine Steady Mitgliedschaft lohnt sich also für euch und verschafft euch einen kleinen Hörvorsprung. ;)

Regulär erscheint die TRP146 dann am 10.02. und die TRP147 am 24.02.

Den Artikel „Lasst uns über Triathlon sprechen! TRP146 jetzt auf Steady verfügbar. haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder schreiben können. Wenn es dir gefallen hat, würden wir uns freuen, wenn auch du uns bei Steady unterstützt. Dann können wir in Zukunft noch mehr davon produzieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

nv-author-image

Sascha Rupp

Ich laufe gerne weit und lange, mittlerweile fast ausschließlich abseits der Straße und meist weit weg von Asphalt. Trailrunning ist meine Art zu laufen, denn auf dem Trail oder im Wald, da finde ich Ruhe und Entspannung. An Bestzeiten bin ich nicht interessiert, Distanz ist, was mich reizt.View Author posts