#PhysioTalk - Laufmaus, Wadendehner, Fussretter und Venenengel - TRP153

Dieser Beitrag wurde am 14. April 2022 veröffentlicht und zuletzt am 29. November 2023 von Sascha aktualisiert

In der neuesten Folge des Physiotalk mit Dennis, erkunden wir die faszinierende Welt der Lauf-Gadgets. Eure Vorschläge waren inspirierend, und wir haben uns auf einige der außergewöhnlichsten und interessantesten Geräte konzentriert, darunter Fussretter, ‚infinit calf stretcher‘, Laufmaus und Venenengel. Diese Gadgets haben nicht nur für viel Spaß gesorgt, sondern waren auch sehr aufschlussreich.

- Anzeige -

Die Laufmaus sticht besonders hervor, da sie in der Läuferszene für Aufsehen sorgt und eine Verbesserung der Laufhaltung verspricht. Aber was ist wirklich dran? Dennis erläutert das Konzept der Supination, bei der sich die Unterarme leicht nach außen drehen und so die Schultergelenke beeinflussen. Für Läufer ist das definitiv ein interessanter Ansatz.

In dieser Episode nehmen wir verschiedene Gadgets unter die Lupe und betrachten sie aus sportphysiologischer und physiotherapeutischer Sicht. Wir hinterfragen kritisch und stützen uns auf aktuelle Forschungsergebnisse. Neben Unterhaltung bieten wir euch praktische Alternativen zu jedem besprochenen Gadget.

Findet heraus, welche Gadgets ihre Versprechen halten, welche eher enttäuschend sind, potenziell gefährlich sein könnten oder einfach nur gut aussehen. Eure Meinungen sind uns wichtig! Wenn ihr eines dieser Gadgets verwendet oder anderer Meinung seid, lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Den Abschluss bildet ein Gespräch mit Dennis über individuelle Laufanalysen von Medical Dude. Diese Analysen finden direkt auf eurer Laufstrecke statt, was realistischere und individuellere Ergebnisse liefert als herkömmliche Laufbandanalysen. Interessiert an einer Verbesserung eures Laufstils? Schaut bei Medical Dude vorbei und nutzt den Code „Trailrunner10“ für 10% Rabatt auf eure persönliche Laufanalyse. https://www.medical-dude.de/laufanalyse-individuell/

- Anzeige -

Diese Episode wurde seit ihrer Veröffentlichung bereits 3.844 Mal heruntergeladen.

Links zu dieser Episode

Weitere Episoden mit Dennis:

Wenn dir diese Episode gefallen hat, dann würde ich mich über eine 5 Sterne Bewertung bei Apple Podcast oder Spotify freuen!

So findest du den Trail Running Podcast!

Besuche doch die Facebookseite:
https://www.facebook.com/TrailrunnersDog

Folge mir auf Twitter
https://twitter.com/trailrunnersdog

Folge mir auf Instagram
https://www.instagram.com/trail_running_podcast

Werde Unterstützer des Trail Running Podcast!

Unterstütze mich auf Steady
Der Trail Running Podcast auf Steady

Dieser Podcast nutzt Ultraschall.fm und Studio Link



- Anzeige -

2 Gedanken zu „#PhysioTalk - Laufmaus, Wadendehner, Fussretter und Venenengel - TRP153“

  1. Halli hallo,
    ich liebe euren Podcast und insbesondere die letzte Folge über sinnige und unsinnige Laufgadgets fand ich wirklich total interessant /amüsant. Insbesondere der Bericht über die Laufmaus war für mich interessant weil ich als die Laufmaus in seinen Anfängen steckte , Kontakt mit den Protagonisten hatte. Ich bin Lauftrainerin (zur Zeit habe ich allerdings leider wenig Zeit als Lauftrainerin tätig zu sein)und interessiere mich sehr für Laufhaltung / Neuroathletik / Barfusslaufen /Rückwärtslaufen und bin allem erst einmal offen gegenüber. So habe ich mich intensiv beispielsweise mit dem Barfusslauftrend beschäftigt der ja auch bei manchen das Allheilmittel sein soll und teilweise sehr dogmatisch abgehandelt wird.Na ja, so habe ich mich halt auch für die Laufmaus interessiert . Habe sie ausprobiert und auch meine Läufer (Laufgruppen) die Teile testen lassen. Von 10 Leuten fand es einer angenehm oder sagen wir mal nicht störend war aber keinesfalls dazu bereit € 79,- dafür zu bezahlen. Ich selber bin einige Male damit gelaufen und empfinde sie als störend, bin nicht schneller geworden ;-) sondern war einfach nur ziemlich genervt von den Dingern. Hier muss man einfach immer wieder feststellen dass immer Arbeit und Körperwahrnehmung dazu gehört seine Laufhaltung zu verbessern. Und das geht nicht von heute auf morgen, sondern muss auch erst einmal im Hirn ankommen ;-)…. Die Laufmaus ist in meinen Augen weitestgehend nutzlos . Was bringt es so ein Teil in der Hand zu haben wenn dein restlicher Körper gar nicht weiss und gelernt oder trainiert hat wie sich ein guter Laufstil anfühlt oder was dazu gehört. Da beisst die Maus keinen Faden ab ..wer eine gute Performance haben will muss halt auch an sich arbeiten. Zumal die Teile völlig überteuert sind. Ich muss mich tatsächlich auch immer wieder wundern welche Prominenten …Jan Fitschen…dieses Teil unterstützen. Vielen Dank für eure immer interessanten Podcast Folgen.
    Liebe Grüße

    1. Hallo Petra,

      danke für deinen ausführlichen und objektiven Beitrag.

      Schön, dass du die Laufmaus mal ausprobiert und am eigenen Leib getestet hast. Da hast du mir ehrlich gesagt ja was voraus, mir hatte sich das Konzept von vorne herein nicht so ganz erschlossen. Ich war aber auch echt zu geizig so viel Geld für ein kleines Gadget mit zweifelhafter Wirkung auszugeben. Als „Reminder“ auf seine Haltung zu achten, kann ich mir die Klötze schon gut vorstellen, da tun es aber auch Dinge die man eh daheim hat.

      Warum Läufer wie Jan Fitschen dafür Werbung machen? Kann ich dir nicht sagen und will da auch überhaupt nicht spekulieren, fand ihn nämlich echt nett und nen tollen Typ als wir ihn im Endurance Talk Podcast zu Gast hatten.

      Bis vielleicht demnächst und vielen Dank, dass du den Podcast hörst.

      Grüße
      Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert