Pressemitteilungen Trail Running News

Streckenrekord beim Röntgenlauf Ultramarathon

Röntgenlauf

Am 27. Oktober fand bereits zum 19. Mal der Röntgenlauf statt. Start und Ziel des Kultlaufes sind Remscheid. Die Ultramarathonstrecke ist 63,3 Kilometer lang und entspricht zu 90% der kompletten Runde über den Original-Röntgenweg.

Auch in diesem Jahr kamen wieder viele Läufer aus der Region und darüber hinaus um bei einem der insgesamt 8 verschiedenen Wettbewerbe zu starten. Neben dem 62,3 Kilometer langen Ultramarathon hatten die Teilnehmer die Wahl zwischen der Ultra-Staffel, der klassischen Halbmarathon bzw. Marathondistanz, 5 Kilometer und 10 Kilometerstrecken sowie einem Walkingwettbewerb und Crossstrecken für Kinder und Jugendliche.

Jan Kaschura mit neuem Streckenrekord

Jan Kaschura aus Holzminden läuft neuen Streckenrekord in 04:18:42 auf der 62,3 Kilometer langen Ultrastrecke des Röntgenlauf. Er unterbietet den bisher bestehenden Rekord von 4:20.32 aus dem Jahr 2016, der ebenfalls durch ihn aufgestellt wurde.

Der Streckenrekord der Frauen liegt weiterhin bei der 2017 von Juliane Trotzke gelaufenen Zeit von 04:57.02.

Britta Giesen (Laufwerk Hamburg e.V.) kommt als erste Frau nach 05:43.14 und vor Rebecca Lenger (Selbstläufer SV Altenahr) 05:53.37 und Susi Lüürßen (DUV) 06:06.57 ins Ziel.

Bei den Männern dominiert Jan Kaschura (RunArtist Holzminden) und kommt mit 22 Minuten Vorsprung vor Murat Celik (Ayyo Team Essen) 04:40.33 und Markus Meinke (LG Ultralauf) 04:54.09 ins Ziel.

Starke Laufbrigade Oberberg auf beim Röntgenlauf

Wie schon beim Traildorado war die Laufbrigade Oberberg auch beim Röntgenlauf wieder stark vertreten. Jörg Bremicker und Patrick Uhlig waren dabei die beiden schnellsten Läufer der Laufbrigade auf der Ultramarathondistanz. Den bunten Haufen findet man echt überall. Sehr stark!

Röntgenlauf
Patrick Uhlig und Jörg Bremicker, Laufbrigade Oberberg

Der Röntgenlauf ist ein sehr schöner Landschaftslauf auf Asphalt, Waldautobahnen und kleineren Trail Passagen. Er ist super veranstaltet und super organisiert da gibt es einfach nichts zu meckern bei diesem Lauf. Außer dass es für mich dieses Mal sehr hart war. Asphalt ist halt Krieg für mich, ansonsten ja kann man nicht meckern. Super Streckenposten und Verpflegung. An den Verpflegungspunkten wurde man immer herzlich bedient und hat sich immer wohlgefühlt. Wenn dann noch Bratwurst und Currywurst im Ziel gibt, ist alles Bestens.

Jörg Bremicker, Laufbrigade Oberberg
GesamtrangZeitNameAK Rang
1407:23:38Bremicker, Jörg13
1417:23:38Uhlig, Patrick13
1747:38:42Zimmermann, Markus28
1927:52:04Maier, Alex19

Die Laufbrigade Oberberg trifft sich übrigens jeden Dienstag um 18:00 am Genkelparkplatz in Lantenbach zum gemeinsamen Lauf. Wer aus der Gegend kommt, sollte da mal vorbei schauen.

Hier geht es zur Facebook Gruppe der Laufbrigade Oberberg

Beitragsbild: von https://www.roentgenlauf.de/

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am:

über

Ich laufe gerne weit und lange, mittlerweile fast ausschließlich abseits der Straße und meist weit weg von Asphalt. Trailrunning ist meine Art zu laufen, denn auf dem Trail oder im Wald, da finde ich Ruhe und Entspannung. An Bestzeiten bin ich nicht interessiert, Distanz ist was mich reizt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.