Dieser Beitrag wurde am 19. Juli 2015 veröffentlicht und zuletzt am 10. September 2019 von Sascha aktualisiert

Traumsteig Würzlaysteig – unwegsam und wild

Der Würzlaysteig führt von Lehmen durch den Lehmener Würzlay und bietet tolle Ausblicke auf das Moseltal. Teile des Traumsteigs habe ich zwar schon relativ oft gestreift als ich in Löf unterwegs war, aber den gesamten Steig kannte ich bisher noch nicht.

Die Fakten

  • Länge: 11 km
  • Besonderheiten: Der 2700 Meter lange Steig durch den „Lehmener Würzlay“

Ich will hier nicht auf den gesamten Wanderweg eingehen, denn er unterscheidet sich auf den Wander- und Touristen-Passagen durch die Felder und auf den Höhenwegen an der Mosel nicht großartig von all den anderen Wegen. Man sieht eben weit über die Felder, Ortschaften und ins Moseltal runter. Toll für Touristen, aber eher nix für mich bzw. Läufer die gerne abseits der Wege unterwegs sind, die Feldwege sind einfach zu eintönig um Spaß zu machen.

Das Sahnestück – der Steig durch den Würzlay

Ein Teil des Würzlaysteiges ist aber erste Sahne, ihr werdet es schon ahnen. Es geht um den eigentlichen „Steig“.

Es warten ganze 2700 Meter technisch anspruchvollen Moselsteigs auf den im besten Fall geübten Läufer. Im Sommer kommt man sich hier vor als laufe man durch den Urwald.

Schaut euch einfach die Bilder an, es lohnt sich dort mal laufen zu gehen, egal ob mit oder ohne die restlichen Kilometer über Felder und Waldwege. Ich werde dort definitiv noch einmal mit etwas mehr Zeit laufen gehen und schauen was dort noch so alles zu finden ist.

Fazit

Als Ganzes ist der Würzlaysteig jetzt nicht so furchtbar interessant (für Läufer versteht sich) der Singletrail im Weinberg hat es aber in sich. Hier kommt man aus Läufer wirklich auf seine Kosten. 

8 Gedanken zu „Traumsteig Würzlaysteig – unwegsam und wild“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

nv-author-image

Sascha Rupp

Ich laufe gerne weit und lange, mittlerweile fast ausschließlich abseits der Straße und meist weit weg von Asphalt. Trailrunning ist meine Art zu laufen, denn auf dem Trail oder im Wald, da finde ich Ruhe und Entspannung. An Bestzeiten bin ich nicht interessiert, Distanz ist, was mich reizt.View Author posts

Den Artikel „Traumsteig Würzlaysteig – unwegsam und wild haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder schreiben können. Wenn es dir gefallen hat, würden wir uns freuen, wenn auch du uns bei Steady unterstützt. Dann können wir in Zukunft noch mehr davon produzieren