TRP108 #TrailTypen - Tree-Athlete Felix Weber

  • von
Felix Weber Tree-Athlete

Diese Episode der TrailTypen haben wir dank der Unterstützung unserer Mitglieder aufzeichnen können. Wenn es dir gefallen hat, würden wir uns freuen, wenn auch du uns bei Steady unterstützt. Dann können wir in Zukunft noch mehr davon produzieren.
Als Unterstützer bei Steady bekommst du alle Episode der TrailTypen eine Woche früher auf die Ohren. Toll, oder?

Lesetipp!  TRP038 #Trailtypen Basti Beuteltiere #HimalaYak2017

In dieser Episode am Mikrofon

Felix Weber ist Läufer, Nomade und seine Mission ist es, mit der Natur zu leben, anstatt nur von der Natur zu leben und ihre Ressourcen auszubeuten. Mit seinem Umweltschutzprojekt Tree-Athlete verfolgt er das Ziel einen möglichst kleinen Footprint auf der Erde zu hinterlassen. Dabei geht er, wie ich finde deutlich weiter als viele andere. Das fand auch Malte aus Episode63, denn er war der Meinung ich müsse Felix unbedingt mal in den Podcast holen. Recht hatte er, vielen Dank für den Tipp.

Was ist der Tree-Athlon?

Wie in einem echten Triathlon hat auch der Tree-Athlon drei Disziplinen. Die drei Disziplinen haben allesamt das Ziel der Natur möglichst wenig zu schaden und verantwortungsbewusst und im Einklang mit ihr zu leben. Dabei kommt es laut Felix nicht so sehr darauf an, auf alles zu verzichten, sondern seinen eigenen Weg zu finden und dabei dennoch das eigenen erfüllte Leben nicht zu vernachlässigen. Nachhaltigkeit im Handeln ist Felix wichtig, denn auf lange Sicht ist man deutlich ausdauernder, wenn man es schafft Umweltschutz in sein Leben zu integrieren ohne sich zu sehr zu geißeln.

Werbung

Disziplin 1 – Low Impact Transportation

Felix nutzt zum Reisen wann immer möglich seine eigenen Füße oder das Rad und kommt so eben aus eigenen Antrieb voran. Jede unnötige Flug- oder Autoreise vermeidet der Tree-Athlete Felix wann immer es geht. So fuhr er beispielsweise auch schon mal 2 Wochen mit dem Fahrrad seiner Oma von Braunschweig über Biel um an den Start des GR5 zu kommen.

Lesetipp!  Live Call-in Show #9 - Folterwerkzeuge, Backyard Ultra und Gewinnspielauflösung

Disziplin 2 – Active & Natural Lifestyle

Aktiv und ein Teil der Natur sein, das ist das Motto der 2. Disziplin des Tree-Athlete Felix. Die Natur und Kulturen kennenlernen, soviel wie möglich mit und von der Natur leben. Natur durchs Laufen erfahren und erleben. Das Leben als minimalistischer Nomade ist Teil von Felix.

Disziplin 3 – Give Back & Plant Trees

Zu guter Letzt möchte Felix der Natur etwas zurückgeben in dem er für jede 100 Kilometer die er läuft einen Baum pflanzt. Zusammen mit dem Bergwaldprojekt hat er im Oktober 25.000 Bäume im geschundenen Harz gepflanzt. Wie im klassischen Triathlon ist diese Disziplin eine Art Ausgleichsdisziplin, denn Felix geht es nicht darum perfekt zu sein, sondern eher um den Weg dahin. Jeder tut was er kann, ganz ohne mahnenden Zeigefinger.

Wer beispielsweise nicht aufs Auto oder Flugreisen verzichten kann, der hat mit der 3. Disziplin die Chance zumindest einen Teil des Schadens auszugleichen.

Tree-Athlete Felix mit dem Rad seiner Oma

Links zu dieser Episode

Ähnliche Episoden

Wenn dir diese Episode gefallen hat, dann würde ich mich über eine 5 Sterne Bewertung bei iTunes bzw. in der Apple Podcast App freuen! Vielen Dank im Voraus!

Lesetipp!  TRP049 Ein KoBoLT läuft im Walde

So findest du den Trail Running Podcast!


Alle Episoden findest du unter:
https://www.trailrunnersdog.de/trail-running-podcast/

Besuche doch die Facebookseite:
https://www.facebook.com/TrailrunnersDog

Folge mir auf Twitter
https://twitter.com/trailrunnersdog

Folge mir auf Instagram
https://www.instagram.com/trailrunnersdog.de

Werde Unterstützer des Trail Running Podcast!


Spende Auphonic One-Time Credits
https://auphonic.com/

Unterstütze mich auf Steady
https://steadyhq.com/de/trailrunning-podcast

Dieser Podcast nutzt Auphonic , Ultraschall.fm und Studio Link


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nv-author-image

Sascha Rupp

Ich laufe gerne weit und lange, mittlerweile fast ausschließlich abseits der Straße und meist weit weg von Asphalt. Trailrunning ist meine Art zu laufen, denn auf dem Trail oder im Wald, da finde ich Ruhe und Entspannung. An Bestzeiten bin ich nicht interessiert, Distanz ist was mich reizt.