Anzeige: Das Produkt für diesen Test wurde mir vom Hersteller kostenfrei zur Verfügung gestellt, um es ausgiebig zu testen und euch so mit den aktuellen Informationen zu versorgen und interessante Produkte vorzustellen.
Alle Eindrücke und Meinungen zu diesem Produkt sind wie immer auf meinem Mist gewachsen.

Dieser Beitrag wurde am 16. Januar 2023 veröffentlicht und zuletzt am 26. Januar 2023 von Sascha aktualisiert

Mit dem brandneuen (Launch Oktober 2022) Traifly Ultra G280 kommt nun das dritte Modell der 2020 eingeführten Trailfly Modellreihe. Der Trailfly Ultra G280 ist das mittlere Modell dieser Reihe und nimmt somit seinen Platz zwischen dem schnellen Trailfly G270 und dem robusten Trailfly Ultra G300 Max ein.

Hardfacts

Sprengung8 mm (25 mm / 33 mm)
Gewicht280 Gramm (333 Gramm in EU 45)
AußensohleGRAPHENE GRIP mit 4 mm Stollen
ZwischensohleFLYSPEED Schaum
FeaturesG-Grip Sohle, Adapter-Flex Kerbe und Zehenschutz

Mein erster Eindruck vom inov-8 Trailfly Ultra G280

Wie eigentlich alle Modellen von inov-8, die ich in der Vergangenheit testen durfte, sieht der Trailfly Ultra G280 ebenfalls sehr schick aus und ist gewohnt gut verarbeitet. Mit knapp 330 Gramm in Größe EU45 sitzt er gut am Fuß und war auf Anhieb bequem. Die Farbkombination ist gut gewählt und sowohl die komfortabel anmutende Sohle (mitsamt Stickstoff infundierter Zwischensohlenschaum FLYSPEED) als auch der Zehenschutz fielen mir sofort ins Auge.

Das Laufgefühl im Trailfly Ultra G280 stimmig, die Dämpfung der komfortablen FLYSPEED Sohle spürt man gut und ich empfand sie als sehr angenehm.

Wie sitzt der inov-8 Trailfly Ultra G280

Der Trailfly Ultra G280 sitzt relativ locker an meinem Fuß ohne dabei zu schwammig zu sein oder den nötigen Halt vermissen zu lassen. Der Schuh ist eine 5 auf der Fitscale Scala, sprich am oberen Ende und somit etwas weiter. Den Unterschied zum inov-8 Mudclaw 300 oder dem inov-8 X-Talon G 235 spürt man also direkt und lässt automatisch etwas mehr Ruhe und Gemächlichkeit in die Läufe mit dem Trailfly einkehren. Die komfortable Dämpfung hat daran natürlich auch einen bedeutenden Anteil. Ein Highspeed Schuh ist der Trailfly Ultra G280 in meinen Augen nicht.

Sohlenkonstruktion und Grip

Eine 8 mm tiefer Adapter-Flex Kerbe teilt die G-Grip-Sohle des TrailFly in einen Vorfuß und Fersenbereich auf. Diese Kerbe soll den Grip verbessern und sicherstellen, dass man auch auf unebenen Trails (sind sie das nicht immer?) möglichst viel Verbindung zum Boden hält. Soweit ich das beurteilen kann, erfüllt sie diesen Zweck, die Sohle ist ausreichend flexibel.

Mit dem G-Grip Sohle verspricht inov-8 „wahnsinnige Traktion UND erhöhte Haltbarkeit.“ Während ich das beim inov-8 Parkclaw G280 bestätigen kann und noch immer viel Spaß auch bei nassen Trails haben, muss ich das beim Trailfly leider als Schwäche aufführen. Nasse Untergründe scheint der Schuh irgendwie nicht so zu mögen, denn die gewohnte Sicherheit bot mir die G-Grip-Sohle in diesem Fall bedauerlicherweise nicht. Weder auf nassen Natursteinen noch Pflaster und Asphalt greift die Sohle wie versprochen zu, im Hinblick auf Haltbarkeit gibt es von meiner Seite aber keine Einwände.

Auf trockenen und nicht allzu matschigen Trails hingegen funktioniert der Schuh ohne Probleme, das ist allerdings auch nicht sonderlich schwer und sicherlich nicht der Anspruch von inov-8. Bisher waren die sympathischen Briten für ihre Gripmonster bekannt. Mit den flachen 4 mm Stollen kommt man bedauerlicherweise schnell an seine Grenzen.

Für wen eignet sich der Trailfly Ultra G280?

Mit einem UVP von 190 € ist der Trailfly Ultra G280 kein Schuh für jeden Geldbeutel, soviel ist klar. Ob der Preis gerechtfertigt ist oder nicht, wage ich nicht zu beurteilen. Allerdings sollte ein Schuh in dieser Preisklasse seiner Träger:in dann aber eigentlich das volle Programm bieten oder ein echter Spezialist in seiner Nische sein. Beides trifft auf den Trailfly leider nicht zu. Nimmt man seine Eigenschaften, dann ist der Schuh ein Generalist für gutes Wetter und nicht allzu technische Trails. Für Läufer:innen, die gelegentlich mal auf Trails unterwegs sind oder viele Waldwege auf ihren Laufrunden unter die Füße nehmen, wäre das ein passender Schuh. Dem entgegen steht dann allerdings wieder der sportliche Preis von 190 €, das ist viel Geld für einen Schuh, den man nur recht eingeschränkt nutzen kann. Dass ich mit meiner Einschätzung nicht allein da stehe, zeigen die Erfahrungsberichte von xc-run.de oder Trampelpfadlauf.de.

Inov-8 Trailfly Ultra G280
Mein Fazit
An sich bekommt man für die 190 € einen bequemen und gut funktionierendes Trail-Allrounder. Im Hinblick auf Grip hält der Trailfly Ultra G280 mit GRAPHENE GRIP Sohle leider nicht, was er verspricht. Auf trockenen Untergründen fühlt sich der Schuh am wohlsten.
Passform
Dynamik
Dämpfung
Grip / Sohle
Verarbeitung
Leserwertung0 Bewertungen
Stärken
angenehme und ausgewogene Dämpfung
Schwächen
mangelnder Grip bei Nässe
3.9
Affiliate Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Passform
Dynamik
Dämpfung
Grip / Sohle
Verarbeitung
Finale Bewertung

nv-author-image

Sascha Rupp

Ich laufe gerne weit und lange, mittlerweile fast ausschließlich abseits der Straße und meist weit weg von Asphalt. Trailrunning ist meine Art zu laufen, denn auf dem Trail oder im Wald, da finde ich Ruhe und Entspannung. An Bestzeiten bin ich nicht interessiert, Distanz ist, was mich reizt.View Author posts