Pressemitteilungen Laufberichte Trail Running

Backyard World Championship – Marina Kollassa wird deutsche Last Woman Standing

big dogs world championship marina 1

Zuletzt aktualisiert am 27. Oktober 2020 von Sascha

Die Big Dog’s Backyard World Championship sind zu Ende und Marina Kollassa hat die grandiose Teamleistung des deutschen Backyard Teams mit einem 6. Platz der Nationenwertung und dem 10. Gesamtplatz der Einzelwertung gekrönt. Marina und ihre beiden Assists Michael Ohler und Andreas Loeffler liefen ab Runde 34 als Dreiergespann Runde um Runde durchs rheinland-pfälzische Kandel. Getreu ihrem Motto “Laufen macht Spaß” stand sie dabei bei jeder einzelnen Runde tanzend am Start.

Der Gesamtsieg ging allerdings nach einer extrem spannenden Endphase zwischen den USA und Belgien an Karel Sabbe der mit der Hilfe seines Assists Merijn Geerts beeindruckende 71 Stunden im Kreis lief. Die beiden geschlagenen Amerikaner Courtney Dauwalter und Harvey Lewis mussten bereits bei Runde 68 bzw. 67 das Rennen beenden, da Harvey zwar zur 68. Runde aufbrach, aber auf Grund von Halluzinationen umkehren musste.

Starke Siegerin auch dank starker Assists

backyard ultra world championship 2020  3
Marina, tanzend in die letzte Runde bei der Big Dog’s Backyard Ultra World Championship in Kandel
Foto by: Manuel Steiner

Nach 50 Stunden (knapp 335 Kilometer) entschieden sich Michael und Andreas zu einem “refuse to continue” RFC und entließen die starke Marina auf ihre letzte Runde. So gewann sie dann den deutschen Satelliten mit sagenhaften 51 Runden (341,9856 Kilometer) und führt seit dem das deutsche All-time Ranking der Backyard Ultra Läufer an.

Marina machte bis zum Schluss einen sehr fitten und lockeren Eindruck und es dürfte wohl noch einiges mehr als “nur” der 10. Platz in der Gesamtwertung drin gewesen sein. Hier zeigt sich ein weitere spannender Aspekt des Backyard Ultra Formats, denn auch wenn es grundsätzlich ein “Jeder gegen Jeden” Modus ist, kann der Sieger immer nur so gut sein wie es sein Assist zu lässt. In Indien zum Bespiel war schon nach 21 Stunden Schluss, weil eben der Assist zur 20. Runde ausstieg.

Als Gewinnerin des deutschen Rennens, erhielt sie natürlich auch die begehrte Goldene Medaille die ihr einen Start im nächsten Jahr beim original Big Dog’s Backyard Ultra in Tennessee garantiert. Spätestens dort wird Marina also zeigen können, was noch alles in ihr steckt.

Starke Frauen beim Backyard Ultra

Insgesamt gingen am 17.10.2020 weltweit 300 Läufer an den Start, davon waren 69 Frauen. Das ist noch verhältnismäßig wenig, was aber ja (leider) nichts ungewöhnliches ist. Von diesen immerhin 23% Frauen haben es dann starke 7 Starterinnen als Last Woman Standing ins Ziel geschafft. Die Quote spricht also ganz klar gegen “uns” Männer.

Backyard Ultra last 5
Schafften es Frauen unter die letzten 5 Läufer, dann waren sie in 7 von 16 Fällen siegreich.

Von 231 gestarteten Männer schafften es 14 als jeweils letzter Läufer ins Ziel zu laufen was 6% entspricht. Dahingegen haben von 69 gestarteten Frauen rund 10% es als Siegerin ins Zeil geschafft, fast ausnahmslos hatten diese 7 starken Frauen einen männlichen Starter als Assists gegen den sie den direkten Vergleich dann für sich entscheiden konnten.

Schaut man sich mal in jedem Land die jeweils letzten 5 Starter an, dann war darunter in 16 von 21 Fällen immer mindestens eine Frau mit am Start. Man kann also mit Fug und Recht behaupten, dass in dieser Art Wettkampf die vermeintlichen körperlichen Vorteile der Männer egalisiert werden. Vielleicht wurden deshalb auch unter einigen Geschlechtsgenossen die Rufe nach einer getrennten Geschlechterwertung laut ;)

Backyard Ultra Champions 2020
2020 Backyard Ultra World Champions

Liveberichterstattung direkt von der Strecke

Alex Holl, seines Zeichens “Der Schinder” und Veranstalter des Schinder-Trail Backyard Ultra (auch hier wurde Marina Last Woman Standing) hatte alle Interessierten mit seinen stündlichen Facebook Livevideos auf dem Laufenden gehalten. Vielen Dank für die Mühen an dieser Stelle.

Dank dieser Videos konnten “wir” Remote beim Remote Event teilnehmen, was in meiner Bubble einen enormen Sog erzeugte. Ich will nicht sagen, dass ich mir Erinnerungen gesetzt hatte um nichts zu verpassen, aber durchgeschlafen habe ich während der Zeit auch nicht wirklich.

Hast du das Event ebenfalls verfolgt? Lass mich wissen was du vom Format Backyard Ultra hältst!

Alle Fotos stammen übrigens von Manuel Steiner, der live vor Ort in Kandel war und dort großartige Fotos der Läufer geschossen hat.

https://www.instagram.com/steiner_photography

Hilf mir Menschen zu erreichen und sei der Erste der den Beitrag teilt!

  1. […] Pingback: Marina Kollassa wird Last Woman Standing beim deutschen Satelliten der Backyard Ultra World Champion… […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: