Laufberichte Pressemitteilungen Trail Running News

Maggie Guterl gewinnt den Big Dog’s Backyard Ultra

Der legendäre Big Dogs Backyard Ultra hat einen Last Man standing. Eine Last Woman Standing um genau zu sein. Maggie Guterl (Durango, Colorado) konnte sich letztendlich gegen Will Hayward durchsetzen und startet nach einem 7 Stunden andauernden Zweikampf als letzte Teilnehmerin in die finale Runde. Nach 60 Runden kam sie mit 400 Kilometer in den Beinen ins Ziel und liegt damit auf Platz 4 der Alltime Bestenliste des Big Dogs Backyard Ultras. Sie ist damit außerdem die erste Frau ever die den Big Dog’s Backyard Ultra finishen und somit gewinnen konnte.

Maggie Guterl Big Dogs Backyard Ultra
Last Woman Standing, Maggie Guterl Photo by Sean O’Connor

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden

Maggie Guterl im Interview im Single Track Podcast

Big Dogs Backyard Ultra All-Time Distance Top 10 Bestenliste

#Namegelaufene Runden
1Johan Steene68
2Courtney Duwalter67
3Gavin Woody65
4Maggie Guterl60
5Guillaume Calmettes59
6Will Hayward59
7Harvey Lewis58
8Greg Salvesen56
9Dave Proctor52
10Katie Wright50

Mehr Statistik findet ihr hier http://tinyurl.com/backyardstats

Andreas Löffler und Harald Menzel – starker Auftritt

Eines ist bei diesem Rennformat klar, es gibt nur einen Gewinner und alle anderen Starter stehen definitiv mit einem DNF in der Liste.

Dennoch lieferten die beiden deutschen Starter Andreas Löffler (1. des Bienwald Backyard Ultras) und Harald Menzel (2. des Bienwald Backyard Ultras) ein tolles Rennen.

Harald, “Laz” und Andeas (v.l.n.r.)

Andreas Löffler vom Team Sut100 beendet das Rennen nach 241 Kilometern (36 Runden) und läge somit auf Platz 11. Harald Menzel vom LSG Karlsruhe (Grüße in meine alte Heimat!) musste sich dem Big Dog etwas früher geschlagen geben und hatte somit rund 213 Kilometer (32 Runden) auf dem Tacho.

Glückwunsch vom TrailRunnersDog Team zu dieser schier unglaublichen Ausdauerleistung!

Alle Ergebnisse gibt es bei my race result.

Worum geht es beim Backyard Ultra?

Dieses Format ist ein Ausscheidungsrennen, Last man standing. Dabei gehen alle Starter zu jeder vollen Stunde zusammen auf die Rennstrecke. Beim Original aus Tennessee ist jede Runde 4,166 Meilen lang, was nach 24 Stunden ziemlich genau 100 Meilen ergibt. 
Jeder Läufer hat also pro Runde 60 Minuten Zeit und kann die restlichen Minuten bis zum nächsten Start zur vollen Stunden ausruhen, essen oder tun was immer er möchte.

Das Rennen läuft so lange, bis nur noch ein Läufer zur nächsten Runde antritt und diese dann auch im Zeitlimit beendet hat. 
Es gibt also nur einen Sieger am Ende, der Rest der Läufer wird mit einem DNF gelistet. 

Mehr zum den Backyard Ultras findet ihr hier – Ein neuer Trend? – Backyard Ultra Marathon.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am:

über

Ich laufe gerne weit und lange, mittlerweile fast ausschließlich abseits der Straße und meist weit weg von Asphalt. Trailrunning ist meine Art zu laufen, denn auf dem Trail oder im Wald, da finde ich Ruhe und Entspannung. An Bestzeiten bin ich nicht interessiert, Distanz ist was mich reizt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.