Startseite » Ultramarathon » Seite 5

Ultramarathon

Was ist ein Ultramarathon?

Von einem Ultramarathon spricht man immer dann, wenn die Distanz einer Laufveranstaltung über der magischen Grenze von 42,195 Kilometern liegt.

In aller Regel beginnen offizielle Ultramarathon Wettbewerbe ab einer Distanz von 50 Kilometern.

Nach oben hin ist der Distanz allerdings keine Grenze gesetzt.

Beliebte Standarddistanzen sind wie erwähnt die 50 Kilometer, 100 Kilometer und die 160 Kilometer bzw. 100 Meilen Distanz.

Trotz dieser Standardisierten Distanzen kann mein keinen Ultramarathon mit dem anderen vergleiche. Bei einem Ultramarathon ist mal als Läufer mehr als bei den typischen Volkslaufdistanzen immer auch von seiner Tagesform beeinflusst. Neben diesem Einflussfaktor, sind auch die Streckenbeschaffenheit, das Wetter und die Ernährung entscheidend.

Alle diese Faktoren werden bei einem Trail Ultramarathon noch viel wichtiger, da dort oft deutlich länger unterwegs ist und auch mit Höhenmetern und technischem Untergrund zu kämpfen hat.

Oftmals ist es auch wichtig, dass man sich während des Ultramarathons gut auf der Strecke orientieren kann um das Ziel zu finden.
Diese Herausforderungen suchen immer mehr Läufer die es meist leid sind, sich auf der Straße für wenige Sekunden die ganze Vorbereitung über zu quälen.

Hier findet ihr Laufberichte zu einigen dieser Wettbewerbe in Deutschland und Europa.

44_Rennsteiglauf_Zieleinlauf

Der 44. GutsMuths Rennsteiglauf Supermarathon

Der Rennsteiglauf ist mit aktuell 44. Auflagen sowohl einer der ältesten und mit in diesem Jahr über 16.000 Teilnehmern auch einer der größten Landschaftläufe Europas. Der Rennsteig an sich ist ein Höhenweg über den Kamm des Thürinder Waldes und des Thüringer Schiefergebirges. Auf 169,3 km kann man dort wandern, radwandern oder eben laufen.