TRP087 Live Call-in Show, die Vierte

  • von

In dieser Episode am Mikrofon

avatar
Lauf-Waschtl
avatar
Jenny

In dieser Episode dreht sich alles um die Langdistanz. Der Lauf-Waschtl hatte dieses Jahr eigentlich geplant, einen Halbmarathon als Wettkampf zu laufen. Wir alle wissen, dass wird wohl dieses Jahr eher nichts mehr werden. Lange Läufe kann man ab eben auch ohne Publikum laufen und so bereitet er sich weiterhin darauf vor. Dazu hatte er ein paar Fragen und ich habe versucht sie ihm zu beantworten. Lange laufen kann ich ja.

Passend dazu auch das Thema von Jenny, sie hat ebenfalls Erfahrung auf der Langdistanz und ist bereits 100 Kilometer am Stück gewandert. Dass sich die Herausforderungen beim Weit- und Ultrawandern gar nicht wirklich von denen beim Ultralaufen unterscheiden, ist eine der Erkenntnisse aus dieser Episode.

Werbung

Shownotes

Weitere Episoden mit Jenny:

Ähnliche Episoden

Wenn dir diese Episode gefallen hat, dann würde ich mich über eine 5 Sterne Bewertung bei iTunes bzw. in der Apple Podcast App freuen! Vielen Dank im Voraus!

So findest du den Trail Running Podcast!


Alle Episoden findest du unter:
https://www.trailrunnersdog.de/trail-running-podcast/

Besuche doch die Facebookseite:
https://www.facebook.com/TrailrunnersDog

Folge mir auf Twitter
https://twitter.com/trailrunnersdog

Folge mir auf Instagram
https://www.instagram.com/trailrunnersdog.de

Werde Unterstützer des Trail Running Podcast!


Spende Auphonic One-Time Credits
https://auphonic.com/

Unterstütze mich auf Steady
https://steadyhq.com/de/trailrunning-podcast

Dieser Podcast nutzt Auphonic , Ultraschall.fm und Studio Link


Lesetipp!  #TrailTypen - Langstreckenwandern mit Jenny
Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nv-author-image

Sascha Rupp

Ich laufe gerne weit und lange, mittlerweile fast ausschließlich abseits der Straße und meist weit weg von Asphalt. Trailrunning ist meine Art zu laufen, denn auf dem Trail oder im Wald, da finde ich Ruhe und Entspannung. An Bestzeiten bin ich nicht interessiert, Distanz ist was mich reizt.