Startseite » Ultramarathon » Seite 2

Ultramarathon

Was ist ein Ultramarathon?

Von einem Ultramarathon spricht man immer dann, wenn die Distanz einer Laufveranstaltung über der magischen Grenze von 42,195 Kilometern liegt.

In aller Regel beginnen offizielle Ultramarathon Wettbewerbe ab einer Distanz von 50 Kilometern.

Nach oben hin ist der Distanz allerdings keine Grenze gesetzt.

Beliebte Standarddistanzen sind wie erwähnt die 50 Kilometer, 100 Kilometer und die 160 Kilometer bzw. 100 Meilen Distanz.

Trotz dieser Standardisierten Distanzen kann mein keinen Ultramarathon mit dem anderen vergleiche. Bei einem Ultramarathon ist mal als Läufer mehr als bei den typischen Volkslaufdistanzen immer auch von seiner Tagesform beeinflusst. Neben diesem Einflussfaktor, sind auch die Streckenbeschaffenheit, das Wetter und die Ernährung entscheidend.

Alle diese Faktoren werden bei einem Trail Ultramarathon noch viel wichtiger, da dort oft deutlich länger unterwegs ist und auch mit Höhenmetern und technischem Untergrund zu kämpfen hat.

Oftmals ist es auch wichtig, dass man sich während des Ultramarathons gut auf der Strecke orientieren kann um das Ziel zu finden.
Diese Herausforderungen suchen immer mehr Läufer die es meist leid sind, sich auf der Straße für wenige Sekunden die ganze Vorbereitung über zu quälen.

Hier findet ihr Laufberichte zu einigen dieser Wettbewerbe in Deutschland und Europa.

Last woman standing

Filmtipp! Last Woman Standing

Im Jahr 2019 versuchte inov-8 Botschafterin Nicky Spinks die erste weibliche Finisherin – die Last Woman Standing – bei den legendären Barkley Marathons zu werden. Das von Lazarus Lake seit 1986 ausgetragenene Rennen darf sich wohl in der Tat das härteste Ultralaufrennen der Welt nennen.

Rursee Marathon

Rursee Marathon – Ultra

Ich habe es mir angewöhnt zu Beginn eines Jahres ein paar sportliche Ziele zu setzen. Das hilft mir die Motivation über das Jahr aufrecht zu erhalten und eine gewisse Struktur in mein Training zu bringen. Für 2019 dachte ich mir, es wäre doch längst mal Zeit einen Marathon zu laufen und somit meldete ich mich für Bonn an. Leider musste ich verletzungsbedingt absagen und so verschob ich das Vorhaben zunächst in den Herbst. Über den Sommer konnte ich dann ein paar Trails mit 35 Kilometer Distanzen finishen und mir die nötige Wettkampfhärte für den Marathon antrainieren.

Röntgenlauf

Streckenrekord beim Röntgenlauf Ultramarathon

Jan Kaschura aus Holzminden läuft neuen Streckenrekord in 04:18:42 auf der 62,3 Kilometer langen Ultrastrecke des Röntgenlauf. Er unterbietet den bisher bestehenden Rekord von 4:20.32 aus dem Jahr 2016, der ebenfalls durch ihn aufgestellt wurde.

Maggie Guterl gewinnt den Big Dog’s Backyard Ultra

Der legendäre Big Dogs Backyard Ultra hat einen Last Man standing. Eine Last Woman Standing um genau zu sein. Maggie Guterl (Durango, Colorado) konnte sich letztendlich gegen Will Hayward durchsetzen und startet nach einem 7 Stunden andauernden Zweikampf als letzte Teilnehmerin in die finale Runde. Nach 60 Runden kam sie mit 400 Kilometer in den Beinen ins Ziel und liegt damit auf Platz 4 der Alltime Bestenliste des Big Dogs Backyard Ultras. Sie ist damit außerdem die erste Frau ever die den Big Dog’s Backyard Ultra finishen und somit gewinnen konnte.

Tim Wortmann SchmerzFrei

Filmtipp! SchmerzFrei – Der Weg zurück in die Berge mit Tim Wortmann

Am 19.06.2018 stürzte Ultraläufer Tim Wortmann bei einem Trainingslauf im Karwendelgebirge 150 Meter in die Tiefe. Wie durch ein Wunder hat er den Sturz überlebt und konnte sogar selbst irgendwie die Bergrettung per Handy rufen.
Tim Wortmann erlitt beim Sturz eine ganze Reihe von Verletzungen, darunter mehrere schwere Brüche und Verrenkungen. Für einige Zeit lag er sogar im Koma.

LedLenser Trails in Motion Festival

LedLenser Trails in Motion Film Festival 7

Am 15.10. lud das X-Sport Kastellaun nach Simmern ins Pro-Winz Kino zum 7. LedLenser Trails in Motion Festival. Zusammen mit meinen Orange Mud Ambassador Kollegen Jörg und meiner Freundin habe ich die Einladung gerne angenommen und hatte einen schönen Kinoabend.

Ith-Hils-Ultratrail Panorama

Nina und der Ith-Hils-Ultratrail 2019

Manchmal kommt es anders als man es plant oder sich wünscht. Bei Ninas erstem Jahreshighlight – dem Ith-Hils-Ultratrail – ist sie nicht an den Start gegangen. Eine Schleimbeutelentzündung unter der Achillessehne zwingt sie nun schon seit vier Wochen zu einer Laufpause. Trotzdem war sie dabei, um ihren Freund und alle anderen Laufverrückten an der Strecke zu unterstützen.